Sprachfördereinrichtung

Unsere Einrichtung arbeitet im landesgeförderten Projekt „Sprachförderkita“ mit. Hierdurch ist es uns möglich, eine zusätzliche Sprachförderkraft in unserer Einrichtung zu beschäftigen. Diese pädagogische Fachkraft hat sich durch die Teilnahme an speziellen Fortbildungen qualifiziert, Eltern und Team im Bereich „Sprache“ zu coachen und alltagsintegrierte Sprachförderung in den Gruppen anzubieten. Selbstverständlich nimmt der Bereich Sprachförderung generell im Kitaalltag einen großen Raum ein – Sprach- und Kommunikationsspiele, Sing- und Spielrunden, Bewegungsspiele und rhythmische Angebote sowie unterschiedliche Rollenspielmöglichkeiten, die mit unterschiedlichen Materialien im Kitaalltag eingesetzt werden, regen die Sprachfreude der Kinder an. 

PlusKita

Durch finanzielle Zuschüsse des Landes NRW und der Stadt Hamm haben wir im Rahmen des Projektes PlusKita eine Elternbegleitung, die Sie bei der Entwicklungs- und Bildungsförderung Ihres Kindes im häuslichen Umfeld intensiv und kontinuierlich berät, begleitet und unterstützt. Elternbildungsveranstaltungen zu unterschiedlichen Erziehungs- und Bildungsthemen runden das Angebot der Elternbegleitung ab.

Haus der kleinen Forscher

Seit einiger Zeit stellen wir den Kindern unserer Einrichtung einen Forscherraum zur Verfügung, in dem sie ihren natürlichen Forscherdrang ausleben können. Hauptsächlich stehen ihnen im Forscherraum haushaltsübliche Materialien zur Verfügung, die auch dazu anregen, Forschungen zuhause durchzuführen. Wir begleiten und unterstützen sie in ihrem Entdeckungsprozess und schenken den WARUM-Fragen Beachtung. 

Ort des gesunden Aufwachsens

Die DRK Kita Schatzkiste ist ein „Ort des gesunden Aufwachsens“. Das gesamte Team hat sich mit seinen individuellen Gesundheitsauffassungen und einem ganzheitlichen salutogenetischen Gesundheitsverständnis auseinandergesetzt. So legen wir unter anderem großen Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, bieten den Kindern viel Bewegung und Aktivitäten in der Natur an. Den Gesundheitsgedanken reflektieren wir regelmäßig und setzen diesen in den Lebensbereichen der Kinder um.  

Kita mit Biss

Unsere Einrichtung trägt aus folgenden Gründen das Prädikat „Kita mit Biss“: Tägliches Zähneputzen, Verzicht auf zuckerhaltige Lebensmittel, Trinken aus Gläsern anstatt aus Trinkflaschen, möglichst kontinuierlicher Verzicht auf den Schnuller. Auf diese Art versuchen wir – auch mit Ihrer Unterstützung – den Kindern ein möglichst (mund-) gesundes Umfeld zu bieten.

Vernetzung im Sozialraum

Wir arbeiten eng mit anderen Institutionen im Sozialraum Herringen zusammen. Um hier nur einige zu nennen: Kitas anderer Träger, Grundschulen, der Stadtbücherei, den ansässigen Kinderärzt*innen sowie verschiedenen Geschäften. Dadurch können wir Kindern und Eltern weitere Angebote vor Ort vermitteln, weitere Anlaufstellen anbieten und ihnen beratend zur Seite stehen.

Zusätzliche Angebote für Kinder und Eltern

Vorbereitung auf die Schule

Um den Übergang in die Schule gezielt vorzubereiten, werden im letzten Kitabesuchsjahr speziell für die Gruppe der Schulkinder Projekte, Ausflüge und Aktionen angeboten. 

Medienerziehung

Durch die Vielfalt an Medien, die den Kindern unserer Kita zur Verfügung stehen, haben wir die Möglichkeit, unsere pädagogische Arbeit zu ergänzen und den Kindern einen altersgemäßen und fachlichen Umgang mit Medien näher zu bringen.

Early English für Vorschulkinder

Unseren angehenden Schulkindern bieten wir einmal wöchentlich die Teilnahme am Programm „Early English“ an. Dort sammeln die Kinder nach dem Motto „English is easy, English is fun“ auf spielerische Weise erste Erfahrungen mit der englischen Sprache. 

Krabbelgruppe

Die Krabbelgruppe für Eltern und ihre Kinder im Alter von unter drei Jahren findet donnerstags vormittags in den Räumen unserer Kita statt. Ziel dieses Kurses ist es, Eltern Informationen und Tipps über Pflege und Ernährung ihrer Kinder zu geben sowie diese bei der seelischen Entwicklung, Sprachentwicklung und vielen anderen aufkommenden Erziehungsfragen Unterstützung und Rat zu geben.

FuN- Kurs

Das Programm „FuN – Familie und Nachbarschaft“ wird seit vielen Jahren als Teil unserer Elternbildungsarbeit in unserer Einrichtung angeboten. Ziele des Kurses bestehen in der Stärkung und Unterstützung von Eltern sowie der gesamten Familie. Immer wiederkehrende Elemente und Übungen dienen dem Aufbau von Selbstvertrauen, der Minderung von Familienstress, der Stärkung des Zusammenhalts innerhalb der Familie sowie dem Aufbau neuer Kontakte im Stadtteil. Sie als Eltern werden in Ihrer Rolle gestärkt und lernen mittels spielerisch zu lösender Aufgaben neue Seiten an Ihrem Kind kennen.

Familienzentrum Hand in Hand

Unsere Partner

Seit 2011 bilden wir gemeinsam mit der katholischen Kita „Heilig Kreuz“ und der evangelischen Kita „Arche Noah“, die beide in unserer unmittelbaren Nachbarschaft liegen, das Familienzentrum „Hand in Hand“

Unsere Ziele

Ohne die Besonderheiten und Profile der einzelnen Einrichtungen zu vernachlässigen, haben wir es uns als Familienzentrum „Hand in Hand“ zum Ziel gesetzt, gemeinsam für alle Familien im Sozialraum ein Netzwerk, das der Förderung und Entwicklung der Kinder dient, aufzubauen und stetig zu erweitern. Gemeinsame Veranstaltungen unserer drei Einrichtungen bieten einer großen Anzahl an Eltern die Möglichkeit, Informationen und Tipps rund um das Thema „Kind“ zu erhalten.